Loading.....

Alle Macht geht vom Volke aus. Die Geldpolitik greift am intensivsten in die gesellschaftliche Entwicklung eines Volkes ein. Somit muss die Macht über die Geldschöpfung und die Geldpolitik in der Hand des Volkes liegen. Das Monopol der Geldschöpfung darf unter keinen Umständen in privaten, an profitorientierten Händen liegen.

Dazu muss eine staatliche Zentralbank eingeführt werden, deren einzige Aufgabe darin besteht, genügend Geld in Umlauf zu bringen, um einen funktionierenden und florierenden Handel in der Gesellschaft aufrecht zu erhalten. Dabei sind Zinsen strikt verboten. Auch bei privaten Banken sind Zinsen strikt verboten.
Dabei haften Manager und Vorstände sowie Aufsichtsräte für Fehlverhalten persönlich. Fehlverhalten, wie Betrug, werden strenger bestraft.
Da die Macht über die Geldschöpfung und die Geldpolitik durch eine staatliche Bank geregelt wird, ist es für den Staat auch unmöglich Schulden aufzunehmen. Staatsschulden werden somit abgeschafft. Der souveräne Staat darf niemals genötigt werden, sich von Privatpersonen, zum Beispiel durch Schulden in Abhängigkeit zu bringen.
Steuern dienen der Allgemeinheit und dürfen niemals dazu dienen, den Wohlstand einiger weniger zu mehren. Dies ist der Fall, wenn ein Staat verschuldet ist. Verschuldet kann er nur sein, wenn die Macht der Geldschöpfung und Geldpolitik in privater Hand ist. Somit werden Steuern dazu benötigt, um die Zinsen und Schulden bei privaten Organisationen zu bedienen.
Da die Geldschöpfung und Geldpolitik in staatlicher Hand liegen und Zinsen verboten sind, werden Steuern ausschließlich dazu erhoben, um die Infrastruktur, die zum Erhalt und der Mehrung des Wohlstandes der Menschen im Staat dienen, bereitzustellen. Dabei wird Steuerverschwendung hart bestraft, da es dem Gemeinwohl schadet.
Steuern dürfen ausschließlich zweckgebunden erhoben werden. Das Steuersystem wird so weit vereinfacht, dass jeder seine persönliche Steuerbelastung selbst errechnen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.